Die IT-Bera­tung ist für Unter­neh­men ein wich­ti­ger Punkt. Des­halb ist es umso wich­ti­ger, dass bestimm­te Kri­te­ri­en ein­ge­hal­ten wer­den, um den Erfolg des Unter­neh­mens stei­gern zu kön­nen. Das Feld der IT-Bera­tung umfasst die Bera­tung von Unter­neh­men bei der Ein­füh­rung, War­tung und Wei­ter­ent­wick­lung von IT-Sys­te­men. Die IT-Bera­tung soll­te stets von geschul­tem Per­so­nal aus­ge­führt wer­den und gemein­sam mit dem Unter­neh­men auf die jewei­li­gen Bedürf­nis­se und Ziel­grup­pen abge­stimmt wer­den. Ein IT-Bera­ter soll­te im Inge­nieurs­we­sen aus­ge­bil­det und beschäf­tigt sein und auch Kennt­nis­se aus den Berei­chen Infor­ma­ti­on, Soft­ware­tech­nik und der Betriebs­wirt­schaft mit­brin­gen. Oft ist eine fach­li­che Spe­zia­li­sie­rung von Vor­teil, um bei­spiels­wei­se gezielt in infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Unter­neh­men ein­ge­setzt wer­den zu kön­nen. Die­se soll­te also im bes­ten Fall in einer Fach­rich­tung und einer Berufs­bran­che vor­lie­gen. Die IT-Bera­tung kann sowohl von einer selbst­stän­di­gen Per­son über­nom­men wer­den oder von einer Unter­neh­mens­be­ra­tung, die auf die ent­spre­chen­de IT-Dis­zi­plin spe­zia­li­siert ist.

Auf­ga­ben der IT-Bera­tung

Die Auf­ga­ben in der IT-Bera­tung sind sehr viel­fäl­tig. Einer­seits gilt es, eine pas­sen­de Stra­te­gie für ein Unter­neh­men zu ent­wi­ckeln. Zudem wer­den spe­zi­el­le Soft­ware­kom­po­nen­ten ent­wi­ckelt, die die Arbeit erleich­tern sol­len und gleich­zei­tig die Mög­lich­keit geben, dem Kun­den indi­vi­du­el­le Lösung anbie­ten zu kön­nen. Die IT Bera­tung dient also vor­ran­gig dazu, die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen dem Kun­den und dem Unter­neh­men zu ver­bes­sern. Es sol­len indi­vi­du­el­le Lösun­gen gefun­den wer­den, die auf die Auf­ga­ben des Unter­neh­mens zuge­schnit­ten sind.
Der Markt der IT Bera­tung ist sehr unüber­sicht­lich. Es gibt zahl­rei­che Unter­neh­men, die IT-Bera­tung anbie­ten, aber die Serio­si­tät und Pro­fes­sio­na­li­tät soll­te im Vor­feld über­prüft wer­den. Dazu kön­nen z.B. Infor­ma­tio­nen über das Inter­net ein­ge­holt wer­den oder aber grö­ße­re, eta­blier­te IT-Bera­tun­gen kon­sul­tiert wer­den.
Alles in allem ist die IT Bera­tung ein wich­ti­ger Teil für die Unter­neh­mens­pla­nung. Sie kann dem Unter­neh­men zu mehr Erfolg ver­hel­fen. Die Bera­tung im IT Bereich kann unter ande­rem für die Opti­mie­rung bestimm­ter Pro­zes­se oder den Ein­satz von spe­zi­el­ler Soft­ware her­an­ge­zo­gen wer­den.